Über mich

  • 1975 in Duisburg geboren und aufgewachsen
  • 1997 Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife in Duisburg, 1998 bis 2001
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Philipps-Universität Marburg, 2001 bis 2002 Akademisches Jahr an der juristischen Fakultät, University of Adelaide, Südaustralien. Seit April 2002 an der Universität zu Köln.
  • Seit 2005 Mitglied im Deutschen Bundestag. In der 18. Wahlperiode (2013-2017) Beauftragte der Fraktion für Migration und Integration sowie Sprecherin für Internationale Beziehungen. Mitglied im Auswärtigen Ausschuss und stellvertretendes Mitglied im Innenausschuss des Bundestages.

Ehrenamtliche Tätigkeiten

  • Juni 1996 bis Juni 1998 Mitglied im Landesvorstand der
  • LandesschülerInnenvertretung Nordrhein Westfalen (LSV NW) und Mitglied im Bundesausschuß der BundesschülerInnenvertretung.
  • Juni 1999 bis Juni 2000 Autonomes AusländerInnenreferat der Uni Marburg..

Journalistische Tätigkeiten

  • 1995 bis 1996 redaktionelle Mitarbeit bei „Tatsachen“.
  • 1996 ein Jahr freie Mitarbeiterin in der Europaredaktion der türkischsprachigen Tageszeitung „Evrensel“.
  • Anfang 1998 bis 2001 Mitglied im Redaktionskollektiv der Zeitschrift „junge Stimme“.
  • Seit April 2002 freie Mitarbeiterin bei „Evrensel“.
  • Nebenher Übersetzerin für verschiedene Publikationen.

Mitgliedschaften

  • Seit 1991 Mitglied in der Gewerkschaft (ver.di)
  • Ende 1993 bis 2001 aktives Mitglied der Bundesjugendkommission der Jugendorganisation der DIDF (Föderation Demokratischer Arbeitervereine e.V.)
  • März 2005 Gründungsmitglied „Bundesverband der Migrantinnen“
  • Mitglied im SprecherInnenrat der LAG Betrieb und Gewerkschaft NRW
  • Mitglied der Rosa-Luxemburg-Stiftung; Mitglied der Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW
  • Mitglied der Informationsstelle Militarisierung (IMI e.V.)
  • Mitglied im Kuratorium des Freiheit für die Westsahara e.V.
  • Mitglied im Präsidium der DGAP (Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik) für die Fraktion DIE LINKE im Bundestag.