Merkel muss Freilassung aller politischen Gefangenen in der Türkei fordern

Während das Netzwerk von Erdogan, Ditib-Imame und Geheimagenten, in Deutschland Andersdenkende und politische Aktivisten ausspionieren lässt, einschüchtern lässt und die Bundesanwaltschaft dagegen ermittelt, übt die Bundeskanzlerin den Schulterschluss mit Erdogan. Wenn Merkel in die Türkei reist, darf sie nicht an der Seite des Despoten Erdogan stehen, sondern an der Seite der Demokraten. Merkel muss öffentlich die Freilassung aller politischen Gefangenen fordern und den Oppositionsführer Selahattin Demirtaş der linken, pro-kurdischen Halkların Demokratik Partisi – HDP im Gefängnis besuchen!

Das könnte Dich auch interessieren …