Anträge auf Auslieferung von Gülen-Anhängern in die Türkei nach dem Putschversuch vom Juli 2016

Wie viele Anträge nach Auslieferung von Gülen-Anhängern oder anderen Personen in die Türkei sind nach dem Putschversuch am 15. Juli 2016 seitens der türkischen Regierung bzw. der dafür zuständigen Behörden an die Bundesregierung bzw. die dafür zuständigen Behörden in Deutschland gestellt worden, und inwieweit wird die Bundesregierung diesen am 28. Juli 2016 durch eine Ankündigung des türkischen Außenministers Mevlüt Çavuşoğlu im Sender CNN Türk bekannt gemachten Aufforderungen aus Ankara Folge leisten, angesichts der Diskussionen um die Wiedereinführung der Todesstrafe in der Türkei und der Berichte über Misshandlungen und Folter von Gefangenen (www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-amnesty-international-berichtet-von-folteran-haeftlingen-a-1104492.html)?

Antwort des Staatssekretärs Dr. Markus Ederer vom 5. August 2016

Seit dem Putschversuch am 15. Juli 2016 ist die Türkei nicht mit Anträ- gen an die hierfür zuständige Bundesregierung zur Auslieferung von Personen mit angeblichem Gülen-Bezug oder anderen Personen in die Türkei herangetreten.

Das könnte Dich auch interessieren …