Autor: Redaktion

Im Bann der USA

Die Benennung von dubiosen, zu Hause gescheiterten Politikern für Spitzenjobs in der EU und der Nato in Brüssel scheint Methode zu werden. Warum der neue NATO-Chef Mark Rutte noch stärker als sein Vorgänger Jens Stoltenberg an die Direktiven aus Washington gebunden sein wird, skizziert Sevim Dagdelen in der Schweizer Weltwoche.

Unendlicher Krieg

Die Verfolgung von Julian Assange nach dem Espionage Act war untrennbarer Bestandteil ruchloser Gewaltpolitik der USA. Der unendliche Krieg, ob als Stellvertreterkrieg oder mit eigenen Soldaten in Szene gesetzt, ist das Mittel der US- und NATO-Politik schlechthin. Die Lüge geht ihm voraus und begleitet ihn unablässig. Gastbeitrag von Sevim Dagdelen in der Tageszeitung junge Welt.

Endlich Freiheit für Julian Assange: Er ist ein Held unserer Zeit

Es ist engagierten Unterstützern zu verdanken, dass Julian Assange nun freigekommen ist. Das gibt Hoffnung. Die deutsche Außenministerin Baerbock indes hat keinen Finger gerührt und den US-Angriff auf die Pressefreiheit sogar flankiert. Gastbeitrag von Sevim Dagdelen in der Berliner Zeitung.

Julian Assanges Freilassung ist Anlass zu großer Freude

„Die Freilassung des Journalisten und Wikileaks-Gründers Julian Assange Ist eine fantastische Nachricht, die Mut macht. Es ist der großen internationalen Solidarität geschuldet, dass die US-Regierung unter Präsident Joe Biden die weitere politische Verfolgung des Journalisten endlich aufgegeben hat“, so Sevim Dagdelen.

14. Sanktionspaket der EU ist nächster Schuss ins eigene Knie

Nach 13 Sanktionspaketen der EU boomt in Russland die Wirtschaft und Deutschland schmiert ab. Statt den irrsinnigen Wirtschaftskrieg gegen sich selbst zu beenden, wird in Brüssel mit Zustimmung der Bundesregierung ein 14. Paket beschlossen, kritisiert Sevim Dagdelen.