Kategorie: Audio & Video

Wahl in Thüringen ist Tabubruch

“Ministerpräsident Thomas Kemmerich hätte sich nicht von Nazis wählen lassen dürfen”. Das sagt MdB Sevim Dagdelen im DW-Interview am 6. Februar 2020. Scharfe Kritik übt sie am Ostbeauftragten der Bundesregierung Christian Hirte und FDP-Parteichef Christian Lindner. Bodo Ramelows Kandidatur sieht sie nicht als Fehler an.

Appell zur Freilassung von Julian Assange

MdB Sevim Dagdelen stellte am 6. Februar 2020 gemeinsam mit Gerhart Baum (Bundesminister a. D.), Sigmar Gabriel (Bundesminister a. D.) und Günter Wallraff (Investigativ-Journalist) den Appell zur Freilassung von Julian Assange aus britischer Isolationshaft vor.

„Erdogan hält syrische Flüchtlinge in der Türkei als Faustpfand“

Der türkische Präsident Erdogan destabilisiere mit seiner Expansionspolitik die Mittelmeerregion, sagte MdB Sevim Dagdelen im Deutschlandfunk am 24. Januar 2020. Das Flüchtlingsabkommen nutze er, um immer neues Geld von der EU zu fordern. Zu dieser „Erpressungssituation“ müsse eine Alternative geschaffen werden.

Bundesregierung könnte Waffenexporte stoppen

Die Bundesregierung könnte mit einem guten Beispiel vorangehen und Waffenexporte an im Libyen-Krieg beteiligte Länder wie Ägypten, die Vereinigten Arabischen Emirate und die Türkei einfach stoppen, so MdB Sevim Dagdelen bei „Anne Will“ am 19. Januar 2020.

US-Mordzentrale in Ramstein schließen

MdB Sevim Dagdelen fordert in ihrer Plenarrede am 16. Januar 2020 die Schließung des US-Militärstützpunktes Ramstein, über deren Relaisstation die extralegalen Hinrichtungen der USA mittels Kampfdrohnen laufen. Die Liegenschaft muss in ein umfassendes Konversionsprogramm überführt werde.

Wohin will die Linke?

MdB Sevim Dagdelen äußert sich gegenüber dem ZDF-Magazin “Berlin direkt” am 12. Januar 2020 im Beitrag “Wohin will die Linke?” zur Strategiedebatte.