Kategorie: Aktionen und Initiativen

»100 Jahre Erster Weltkrieg. Heute wie damals: Nein zum Krieg«

Anlässlich der heutigen Gedenkstunde im deutschen Bundestags zum 100. Jahrestag des 1. Weltkrieges hatte MdB Sevim Dagdelen zu einer Kundgebung »100 Jahre Erster Weltkrieg. Heute wie damals: Nein zum Krieg« aufgerufen. Neben ihr sprachen der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Bundestag, Dr. Gregor Gysi, sowie die 1. stellvertretende Vorsitzende der Faktion, Dr. Sahra Wagenknecht.

Besuch aus der Ukraine

Gäste aus der Ukraine berichteten dem Fraktionsvorsitzenden der Linken im Bundestag Gregor Gysi und MdB Sevim Dagdelen über die jüngsten Ereignisse in ihrem Land.

Nein zum deutschen Marineeinsatz im Mittelmeer

Gemeinsame Persönliche Erklärung zur Namentlichen Abstimmung im Deutschen Bundestag am 09. April 2014 über den Antrag der Bundesregierung zur „Beteiligung bewaffneter deutscher Streitkräfte am maritimen Begleitschutz bei der Hydrolyse syrischer Chemiewaffen an Bord der CAPE RAY im Rahmen der gemeinsamen VN/OVCW-Mission zur Vernichtung der syrischen Chemiewaffen" von Sevim Dagdelen, Sahra Wagenknecht u.a.

Positionspapier zum deutschen Fregatteneinsatz im Mittelmeer

Am Mittwoch, 9. April, steht die Namentliche Abstimmung im Deutschen Bundestag über den Antrag der Bundesregierung zur „Beteiligung bewaffneter deutscher Streitkräfte am maritimen Begleitschutz bei der Hydrolyse syrischer Chemiewaffen an Bord der CAPE RAY im Rahmen der gemeinsamen VN/OVCW-Mission zur Vernichtung der syrischen Chemiewaffen" an. Aus prinzipieller Sicht, aber gerade auch angesichts der konkreten Sachlage, empfehlen Sevim Dagdelen, Sahra Wagenknecht, Alexander Neu, Heike Hänsel u.a. der Fraktion DIE LINKE diesen Antrag abzulehnen.

„Ich möchte, dass meine Stimme in Deutschland gehört wird"

Am 31. Oktober 2013 empfing der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag, Dr. Gregor Gysi, die saharauische Menschenrechtsaktivistin Aminatou Haidar. Sie weilte auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Sevim Dagdelen, Sprecherin der Linksfraktion für Internationale Beziehungen, im Bundestag.

8,6 Prozent für DIE LINKE!

DIE LINKE. zieht mit 8,6 Prozent in den Bundestag ein. Damit gibt es links von der SPD eine konsequent soziale Antikriegspartei; eine Partei, die 100 Prozent sozial und 100 Prozent friedlich ist. Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen, die DIE LINKE gewählt haben, für das Vertrauen bedanken. Mit Ihrer Stimme haben Sie deutlich gezeigt, dass Sie mit den sozialen Ungerechtigkeiten in diesem Land nicht mehr einverstanden sind und Veränderungen wollen.