Kategorie: Gastbeitrag

Das Ultimatum der Bundesregierung gegen Venezuela

“Die Kraftmeierei der Bundesregierung ist nichts anderes als ein Einschwenken in eine imperiale Außenpolitik, die das in der UN-Charta völkerrechtlich verbriefte Verbot der Drohung gegenüber anderen Staaten nonchalant umgeht”, so MdB Sevim Dagdelen in einem Gastkommentar für das Onlinemagazin Telepolis.

Warum eine linke Kritik am Migrationspakt notwendig ist

Im ipg-journal, der Debattenplattform für Fragen internationaler und europäischer Politik, herausgegeben von der Friedrich-Ebert-Stiftung, beschreibt MdB Sevim Dagdelen, warum eine linke Kritik am Migrationspakt notwendig ist.

Freude bei Rheinmetall

Zum glänzenden Rheinmetall-Geschäft mit der Aufrüstung schrieb Sevim Dagdelen in der Tageszeitung junge Welt vom 8. Mai einen Gastkommentar: Anfang dieser Woche konnten die Sektkorken bei den Rheinmetall-Aktionären knallen. Der Börsenkurs des Autozulieferer- und Rüstungskonzerns näherte sich einem neuen Rekordhoch.

Der Aufrüstungsvertrag

“Der Koalitionsvertrag ist ein moralischer und politischer Offenbarungseid von Union und SPD. Dieser gigantische Aufrüstungsvertrag entlarvt jedes Gerede von sozialer Gerechtigkeit. Jeder Euro für die Rüstung ist ein Euro weniger für Soziales”, so Sevim Dagdelen in ihrem Kommentar in der Tageszeitung “junge welt” vom 12. Februar 2018.

Streit um Kaisers Bart

Ein heftiger Streit ist in der großen Koalition um die Aufrüstung Deutschlands entbrannt. Zwei Positionen scheinen sich dabei unversöhnlich gegenüberzustehen. Gastkommentar von MdB Sevim Dagdelen in der Tageszeitung “junge welt” am 8. August 2017.

Reale Taten statt bloßem Tamtam

Mit einer Weiterführung der jetzigen, halbherzigen Türkeipolitik hilft Deutschland dem Despoten, nicht aber den verfolgten Demokraten. Erdogan muss nun mit einem Bündel konkreter Maßnahmen entgegen getreten werden, so MdB Sevim Dagdelen bei Tagesspiegel Causa vom 7. August 2017.