Kategorie: Gastbeitrag

Faktischer Kriegseintritt

„Im Bundestag wurde am 28. ­April 2022 nicht weniger als der faktische Kriegseintritt beschlossen. Union, SPD, FDP und Grüne haben sich per Antrag als Kriegskoalition konstituiert […] Im Antrag der Kriegskoalition wird die Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine geradezu als Allheilmittel beschworen“, so MdB in ihrem Gastkommentar in der Tageszeitung „jungen welt“ vom 29. April 2022.

Kalkulierter Affront

„Ramstein ist das Symbol eines Kriegsprogramms der NATO. Die Gewinner stehen dabei bereits fest: die Rüstungsschmieden. Ausgetragen wird es auf dem Rücken der Bevölkerungen in Europa“, so MdB Sevim Dagdelen in einem Gastkommentar in der Tageszeitung „junge welt“ vom 27. April 2022.

Kriegsbeteiligung

„In Russland gehen mutige Menschen auf die Straße gegen den Krieg. Im Süden Europas leisten Arbeiterinnen und Arbeiter Widerstand gegen den Krieg und blockieren Waffenlieferungen in die ­Ukraine. Ein Beispiel auch für uns“, so MdB Sevim Dagdelen in ihrem Kommentar in der „jungen welt“ vom 6. April 2020.

Grüne Kriegsgefahr

Die Ampel setzt auf Auslandseinsätze der Bundeswehr ohne Wenn und Aber. Die Grünen gehören dabei zu dem Koalitionsteil, der hier am entschiedensten vorangehen wird, so MdB Sevim Dagdelen in ihrem Kommentar in der Wochenzeitung „Unsere Zeit“ vom 21. Januar 2022.

Auf Kollisionskurs mit dem Völkerrecht

„Wem die viel beschworene wertebasierte Außenpolitik wirklich am Herzen liegt, der sollte stattdessen Großbritannien und die USA auffordern, endlich die Besatzung der Chagos-Inseln zu beenden und auf die Rückkehr der Deportierten drängen“, meint MdB Sevim Dagdelen in ihrem Gastkommentar für die Berliner Zeitung am 16. 09.2021.

Mandat der Heuchelei

Da sich ein Großteil der Gefährdeten außerhalb Kabuls befindet, bleibt für eine großangelegte Evakuierung nur der Weg der Verhandlungen mit den Taliban, schreibt MdB Sevim Dagdelen bezüglich der Forderung nach einem Bundeswehr-Mandat für Afghanistan in einem Gastkommentar für die Tageszeitung „junge welt“ am 25. August 2021.