Kategorie: Presse

Alle Fakten im Fall Nawalny auf den Tisch

„Die Bundesregierung ist mit ihren schweren Anschuldigungen im Fall des vergifteten russischen Oppositionellen Alexej Nawalny in der Bringschuld und muss den russischen Ermittlungsbehörden endlich die genauen Befunde des Bundeswehr-Speziallabors übergeben”, erklärt Sevim Dagdelen.

Vergiftung Navalnys aufklären – Kalten Krieg 2.0 verhindern

„Die Vergiftung des russischen Oppositionellen Alexej Navalny ist ein Verbrechen, das umfassend aufgeklärt werden muss. Die Bundesregierung ist aufgerufen, diese Aufklärung zu unterstützen und mit den russischen Ermittlern zu kooperieren”, erklärt Sevim Dagdelen.

Mehr Dialog mit China wagen

„DIE LINKE begrüßt das Treffen von Bundesaußenminister Heiko Maas mit seinem chinesischen Amtskollegen Wang Yi und erteilt dem Ruf nach Sanktionen gegen die Volksrepublik eine Absage. Forderungen nach einseitigen Sanktionen sind Wasser auf die Mühlen von US-Präsident Donald Trump im Wirtschaftskrieg gegen China“, erklärt Sevim Dagdelen.

Linksfraktion hält friedenspolitisch Kurs

“Die Fraktion DIE LINKE hält friedenspolitisch Kurs und sagt zusammen mit Friedensbewegung und Gewerkschaften Nein zur Anschaffung neuer Atombomber für die Bundeswehr, Nein zu Auslandseinsätzen deutscher Soldaten, Nein zur Konfrontation gegenüber Russland, Nein zu den Kriegsdrohungen des NATO-Mitglieds Türkei im Mittelmeer und Nein zu Rüstungsexporten”, so MdB Sevim Dagdelen anlässlich des heutigen Antikriegstages.

Auslandseinsätze beenden – Rüstungsexporte verbieten!

“Eine Regierungsbeteiligung einer LINKEN, die dafür friedenspolitische Grundsätze über Bord wirft, ist nicht erstrebenswert”, heißt es in der Erklärung von Funktionsträgerinnen und Funktionsträgern aus Parteigremien und Fraktionen der LINKEN anlässlich des Antikriegstages am 1. September 2020.

Bundeswehr aus Konya abziehen

Mit Blick auf die militärischen Provokationen und Kriegsdrohungen der Türkei gegenüber Zypern und Griechenland im Streit um die Ausbeutung von Öl- und Erdgasvorkommen im östlichen Mittelmeer fordert DIE LINKE den Abzug der deutschen Soldaten aus dem türkischen Konya, so Sevim Dagdelen.