DIE LINKE begrüßt direkte Gespräche im Konflikt um Berg-Karabach

„DIE LINKE begrüßt die Aufnahme direkter Gespräche zwischen Armenien und Aserbaidschan für ein Ende der Kämpfe um die Kaukasusregion Berg-Karabach“, erklärt Sevim Dagdelen, Obfrau der Fraktion DIE LINKE im Auswärtigen Ausschuss, anlässlich des Treffens der Außenminister Armeniens und Aserbaidschans in der russischen Hauptstadt. Dagdelen weiter:

„Notwendig für eine politische Lösung des Konflikts in Berg-Karabach ist ein dauerhafter Waffenstillstand und ein Rückzug der Truppen von den Kontaktlinien. DIE LINKE fordert die Bundesregierung auf, die Moskauer Vermittlungsgespräche aktiv zu unterstützen und das Zündeln des NATO-Partners Türkei im Südkaukasus endlich zu verurteilen. Wer wie der türkische Präsident die aserbaidschanischen Angriffe in Berg-Karabach durch türkische Militärs, Kampfdrohnen und islamistische Söldner unterstützt und eine Friedenslösung sabotiert, darf nicht auch noch durch Waffenlieferungen und Finanzhilfen unterstützt werden.“

Das könnte Dich auch interessieren …