DIE LINKE verurteilt Militärputsch in Myanmar

„DIE LINKE verurteilt den Militärputsch in Myanmar. Notwendig sind die umgehende Aufhebung des Ausnahmezustands, die Freilassung der politischen Gefangenen und eine rasche Rückkehr zu demokratischen Verhältnissen“, erklärt Sevim Dagdelen, Obfrau der Fraktion DIE LINKE im Auswärtigen Ausschuss. Dagdelen weiter:

„Neben der Verurteilung des Staatsstreichs müssen sich Bundesregierung und EU gegenüber den Militärmachthabern in dem südostasiatischen Land mit Nachdruck für die Freilassung der inhaftierten Regierungsmitglieder und Parlamentarier einsetzen. Wirtschaftssanktionen als Reaktion auf den Staatsstreich lehnt DIE LINKE ab, da diese wie auch in anderen Fällen immer die Bevölkerung treffen und die Lage in Myanmar weiter verschlimmern würden statt sie zu verbessern.“

Das könnte Dich auch interessieren …