Erdogan ist personifizierte Fluchtursache

Der türkische Präsident Erdogan instrumentalisiert hunderttausende Flüchtlinge, um Unterstützung und Geld für seinen neuen Angriffskrieg in Syrien zu bekommen. Die EU und die NATO dürfen sich nicht erpressen lassen. Statt den Mafiapolitiker Erdogan weiter zu finanzieren und beim Völkerrechtsbruch zu helfen, müssen die Bundesregierung und die EU die Wirtschaftssanktionen gegen Syrien aufheben, damit das kriegszerstörte Land aufgebaut werden kann und die Menschen dort wieder eine Perspektive bekommen. „Der Regime-Change-Krieg in Syrien ist militärisch verloren und muss sofort beendet werden“, so MdB Sevim Dagdelen am 2. März 2020 gegenüber ntv-Frühstart.


Quelle: n-tv

Das könnte Dich auch interessieren …