Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Frieden statt NATO

4. Juli 2016 @ 20:005. Juli 2016 @ 0:00

Die NATO vor dem Warschauer Gipfel – Kritik und Alternativen

Die NATO sieht sich selbst als »Friedensbringer« und »Stabilitätsfaktor in Europa«. Tatsächlich führt der Militärpakt Krieg: 1999 gegen Jugoslawien, seit 2001 in Afghanistan, 2011 in Libyen. Die Geheimdienste der NATO-Mitgliedstaaten beteiligen sich an gezielten Tötungen per Drohnen und überwachen millionenfach Privatpersonen im Rahmen des sogenannten Kriegs gegen den Terror. Die NATO befeuert den Ukraine-Konflikt, beteiligt sich an der Flüchtlingsabwehr und fordert immer neue Aufrüstung.

Die Linksfraktion fordert die Auflösung der NATO und als ersten Schritt den Austritt Deutschlands aus den militärischen Strukturen. Wie sind diese Ziele zu erreichen? Darüber diskutieren wir am Vorabend des NATO-Gipfels in Warschau mit Vertreter/innen der Friedensbewegung, aus Kunst und Wissenschaft und mit internationalen Gästen aus Frankreich, Großbritannien, Österreich,  Griechenland, Zypern und der Türkei.

Wir laden Sie/Dich herzlich ein, an dieser Veranstaltung teilzunehmen.

 

Programm

17.50 Uhr

Musik von Sheqib Mosadeq, Afghanistan

18 Uhr

Begrüßung und Einführung

  • Wolfgang Gehrcke, Stellv. Vorsitzender der Linksfraktion, Leiter des Arbeitskreises Außenpolitik und Internationale Beziehungen

18.20 Uhr Panel 1

NATO heute: Aufrüstung und Kriegsbeteiligung

  • Kate Hudson, Friedensaktivistin und Autorin, Großbritannien (per Skype zugeschaltet)
  • Alexander Neu, Obmann im Verteidigungsausschuss
  • Thomas Roithner, Friedensforscher, Universität Wien, Österreich
  • Jürgen Wagner, Informationsstelle Militarisierung (IMI)

Moderation: Inge Höger, abrüstungspolitische Sprecherin

19.20 Uhr Panel 2

Rückblick auf die bisherige Rolle der NATO 

  • Sevim Dağdelen, Sprecherin für internationale Beziehungen
  • Daniela Dahn, Journalistin und Schriftstellerin
  • Fatih Polat, Chefredakteur der Zeitung Evrensel, Türkei
  • Aristos Damianou, Abgeordneter des Zypriotischen Parlaments, Mitglied des Politbüros der AKEL

Moderation: Niema Movassat, Obmann im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

20.20 Uhr Pause

20.50 Uhr Panel 3

Ausblick auf Alternativen zur NATO

  • Heike Hänsel, Stellv. Vorsitzende der Linksfraktion, Vorsitzende Unterausschuss Vereinte Nationen, Internationale Organisationen und Globalisierung
  • Costas Isychos, ehem. stellvertretender Verteidigungsminister Griechenlands
  • Alexander Rahr, Osteuropa-Historiker, Lenkungsausschuss des Petersburger Dialogs
  • Alain Rouy, Parti Communiste Français, Friedensaktivist, Frankreich

Moderation: Alexander Neu

22 Uhr Ende der Veranstaltung

Flyer

Anmeldung

Details

Beginn:
4. Juli 2016 @ 20:00
Ende:
5. Juli 2016 @ 0:00
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstaltungsort

Rosa-Luxemburg-Stiftung, Münzenbergsaal
Franz-Mehring-Platz 1
Berlin, 10243
Google Karte anzeigen