Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

MdB Sevim Dagdelen in Münster

15. September @ 19:0021:00

Im Rahmen des Friedenskulturmonats veranstaltet der DGB Stadtverband Münster eine Diskussion zum Thema „Kriegsgefahren entgegentreten – Wandel zum Frieden einleiten“.

80 Jahre nach dem Überfall Hitlerdeutschlands auf die Sowjetunion hat sich nach der Wiedervereinigung beider deutscher Staaten das Verhältnis zu Russland ökonomisch, politisch, militärisch zur Konfrontation entwickelt. Die Nato – Osterweiterung, atomare, konventionelle Aufrüstung sollen bis 2% des BIP betragen. Verzicht auf neue Aufrüstung kann dringend benötigte Milliarden für soziale, Bildungs-, Kulturaufgaben, die Bewältigung der Pandemie und der Klimakrise freimachen. Gegenseitigem Respekt, wirtschaftlicher Kooperation zu gegenseitigem Vorteil, (Soziale) Sicherheit für Staaten und Menschen gibt es nur bei friedlicher Konfliktlösung.

Es referieren:

  • Sevim Dagdelen: Obfrau der Partei Die Linke und Mitglied im auswärtigen Ausschuß des Bundestages sowie stellvertretendes Mitglied im Unterausschuß Abrüstung, Rüstungskontrolle und Nichtverbreitung und
  • Otto König, ehemaliger 1. Bevollmächtigter der IG-Metall Hattingen-Gevelsberg. Journalist.

Veranstaltungsplakat

Details

Datum:
15. September
Zeit:
19:00–21:00

Veranstaltungsort

Trafostation Münster
Schlaunstraße 15
Münster, 48143