Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Veranstaltung „Wem gehört das Wasser?“ mit MdB Sevim Dagdelen

14. März @ 19:0021:30

Voraufführung des investigativen ARD-Spielfilms »Bis zum letzten Tropfen« mit anschließender Podiumsdiskussion

Die weltweite Wasserknappheit nimmt durch den Klimawandel radikal zu. Auch bei uns in Deutschland ist die Wasserkrise längst schon angekommen: Trotz Starkregen und Überschwemmungen im vergangenen Jahr wird es hierzulande aufgrund steigender Temperaturen immer trockener. Von Tesla bis Coca-Cola – die kommerzielle Nutzung des lebensnotwendigen Gemeinguts setzt die Trinkwasserversorgung zusätzlich unter Druck. Den Entnahmegenehmigungen liegen veraltete Daten zugrunde, die Gesetzgebung hinkt hinterher.

Wie ist Deutschland von der Wasserkrise betroffen? Welche Rolle spielen Profitinteressen großer Konzerne? Was muss getan werden, um die Trinkwasserversorgung sicherzustellen?

Diesen und weiteren Fragen widmet sich unsere Veranstaltung mit einer Podiumsdiskussion und der Voraufführung des investigativen ARD-Spielfilms »Bis zum letzten Tropfen«.

PROGRAMM

Begrüßung
Amira Mohamed Ali, Vorsitzende DIE LINKE. im Bundestag

Gespräch
Sevim Dağdelen, MdB DIE LINKE
mit dem Filmemacher Daniel Harrich und den Schauspielern Ulrich Tukur, Sebastian Bezzel und Karoline Schuch

ARD-Spielfilm
»Bis zum letzten Tropfen«

Podiumsdiskussion
Gesine Lötzsch, Stellvertretende Vorsitzende DIE LINKE. im Bundestag
Olaf Lies, Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz, Niedersachsen
Thorsten Glauber, Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, Bayern
Bundesministerium für Umwelt (angefragt)
Dr. Christoph Schulte, Umweltbundesamt

Moderation: Ilanit Spinner, BR-Journalistin

Verabschiedung
Sevim Dağdelen

Eine Anmeldung über das unten stehenden Formular ist zwingend erforderlich und bis zum 9. März 2022 möglich.

Hinweise zur Anmeldung und Durchführung:

Aufgrund der bestehenden Infektionsschutzverordnung des Landes Berlin ist es zwingend erforderlich, folgende Daten bei der Anmeldung anzugeben: Nachname, Vorname, Geburtsdatum, Postanschrift, Telefonnummer, E-mail. Wir sind zur Dokumentation dieser Daten verpflichtet, um die Nachverfolgung eventueller Infektionsketten zu gewährleisten. Diese Daten werden gemäß Infektionsschutzverordnung nach vier Wochen vernichtet. Sollten Sie trotz erfolgter Anmeldung verhindert sein, bitten wir Sie um eine Absage, um anderen Gästen die Teilnahme zu ermöglichen.
Bitte nutzen Sie für den Einlass in den Bundestag den Eingang Paul-Löbe Haus West (Konrad-Adenauer-Str.). Ein gültiges Personaldokument mit Lichtbild ist notwendig. 
Zutritt zum Bundestag haben nur geimpfte oder genesene Personen, die negativ getestet oder »geboostert« sind. Wegen der bestehenden Abstandsregelungen ist mit Verzögerungen beim Einlass in den Bundestag und den damit verbundenen Personenkontrollen zu rechnen. Um einen pünktlichen Anfang der Veranstaltung zu gewährleisten, werden wir mit dem Einlass 18 Uhr beginnen. Wir bitten um frühzeitiges Erscheinen. Sollten Sie sich vor der Veranstaltung nicht wohl fühlen, Fieber, Husten oder Schnupfen haben, sagen Sie bitte – auch kurzfristig – Ihre Teilnahme ab. Die Veranstaltungen der Linksfraktion werden selbstverständlich unter Einhaltung aller bestehenden Hygieneregeln durchgeführt. Aktuell ist das Tragen einer FFP2-Maske Pflicht.

Die Podiumsdiskussion wird live auf youtube.com/linksfraktion und facebook.com/linksfraktion gestreamt.

Anmeldung

Einladung und Programm – Wem gehört das Wasser (pdf)

Details

Datum:
14. März
Zeit:
19:00–21:30

Veranstaltungsort

Deutscher Bundestag, Halle Paul-Löbe-Haus, Eingang West
Konrad-Adenauer-Str. 1
Berlin, Berlin 10557 Deutschland
Google Karte anzeigen