Sevim Dağdelen im Gespräch mit dem russischen Botschafter und Hans Modrow

Die Linksfraktion im Bundestag setzt sich für eine Normalisierung der Beziehungen zu Russland ein und fordert ein Ende der Wirtschaftssanktionen. Verständigung und Deeskalation statt Konfrontation und NATO-Aufrüstung sind das Gebot der Stunde. Russland wird als Partner gebraucht, nicht am Pranger. In diesem Sinne und mit Blick auf die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland diskutiert Sevim Dagdelen, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Linken, auf dem “Fest der Linken” am 23. Juni 2018, 16 Uhr, auf der Talk-Bühne mit dem Botschafter der Russischen Föderation, Sergej J. Netschajew, und mit Hans Modrow, Vorsitzender des Ältestenrats der Partei DIE LINKE, über ein notwendiges „Fairplay mit Russland“.