Filialen der Capital Bank of Jordan in vom „Islamischen Staat“ kontrollierten Gebieten

Inwieweit hat die Bundesregierung (auch nachrichtendienstliche) Kenntnisse darüber, dass die Capital Bank of Jordan, an welcher auch unter anderem eine der größten US-Banken, die Bank of New York, über eine libanesische Tochter beteiligt ist, Filialen in den von der Terrorgruppe „Islamischer Staat“ kontrollierten Gebieten, wie beispielsweise im nordirakischen Mosul, betreibt (search4dinar.wordpress. com/2015/06/23/capital-bank-of-jordan-business-branch-inmosul-going-about-normal-and-are-optimistic-the-iraqi-market/) und dass der Präsident dieser Bank die Präsenz in den IS-Gebieten als „business as usual“ verteidigt (www.cnbc. com/2015/05/22/capital-bank-says-its-business-as-usual-inmosul.html)?

Antwort der Staatsministerin Dr. Maria Böhmer auf die Frage der Abgeordneten Sevim Dağdelen (DIE LINKE) (Drucksache 18/6996, Frage 3):

Die Bundesregierung verfügt über keine derartigen Erkenntnisse.

Das könnte Dich auch interessieren …