Bundesregierung könnte Waffenexporte stoppen

Die Bundesregierung könnte mit einem guten Beispiel vorangehen und Waffenexporte an im Libyen-Krieg beteiligte Länder wie Ägypten, die Vereinigten Arabischen Emirate und die Türkei einfach stoppen, so MdB Sevim Dagdelen bei „Anne Will“ am 19. Januar 2020. Diese Länder sind im Krieg in Libyen auf unterschiedlichen Seiten beteiligt und werden seit Jahren von der Bundesregierung mit Rüstungsexporten ausgestattet. Eine Kontrolle zum Endverbleib der Waffen findet nicht statt.


Quelle: Anne Will


Die komplette Sendung “Anne Will” zum Thema “Berliner Libyen-Konferenz – Hoffnung für ein Land im Chaos?” ist hier zu sehen.

Das könnte Dich auch interessieren …