NATO nicht zu Trumps Hinterhofpolizei machen

„Die Bundesregierung muss verhindern, dass die NATO zur Hinterhofpolizei Washingtons in Lateinamerika wird. Kanzlerin Merkel und Außenminister Maas müssen in aller Deutlichkeit den Vorschlag von US-Präsident Donald Trump zurückweisen, Brasilien unter Führung des Faschisten Jair Bolsonaro als neues Mitglied in die NATO aufzunehmen“, erklärt Sevim Dagdelen, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. Dagdelen weiter:

„Trumps Vorstoß für einem Beitritt Brasiliens zur NATO ist ein dreister Versuch, die Kosten für Washingtons Putsche, Staatstreiche und Militärinterventionen in Lateinamerika auf die europäischen NATO-Mitglieder abzuwälzen. Die Bundesregierung muss klarstellen, dass sie eine Militärintervention von Trump und Bolsonaro in Venezuela zur Befeuerung des Putschversuchs von Parlamentspräsident Juan Guaidó nicht unterstützen wird.“

Das könnte Dich auch interessieren …