Verantwortung übernehmen für Deeskalation im Persischen Golf

„Die Bundesregierung muss US-Präsident Donald Trump die Gefolgschaft verweigern und Verantwortung übernehmen für die Deeskalation im Persischen Golf. Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer muss in Washington klarstellen, dass Deutschland einem Krieg gegen den Iran jedwede Unterstützung verweigert“, erklärt Sevim Dagdelen, stellvertretende Vorsitzende und abrüstungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, zum heutigen Besuch der Verteidigungsministerin im Pentagon. Dagdelen weiter:

„Bei den Gesprächen mit ihrem US-Amtskollegen Mark Esper muss sich Ministerin Kramp-Karrenbauer auf drei Dinge unmissverständlich festlegen: Die Bundeswehr wird sich nicht an einem Kriegsabenteuer von Trump und der Kopf-ab-Diktatur Saudi-Arabien im Persischen Golf beteiligen; militärische Einrichtungen der USA in Deutschland dürfen nicht für Angriffe gegen den Iran genutzt werden; der Luftraum über Deutschland wird für Trump und seine Koalition der Willigen gesperrt.“

Das könnte Dich auch interessieren …