Markiert: Pressefreiheit

„Seine Rechte werden systematisch verletzt“

In London fand an diesem Donnerstag die dritte Anhörung zum Auslieferungsverfahren gegen den Wikileaks-Gründer Julian Assange statt. MdB Sevim Dagdelen war vor Ort und sprach am 19. Dezember 2019 mit der Wochenzeitung “der Freitag”.

Verfolgung von Julian Assange beenden

„Der Umgang der britischen Behörden mit Julian Assange ist ein Armutszeugnis für den Rechtsstaat. Das Verfahren soll potentielle Whistleblower abschrecken. Eine Auslieferung an die USA wäre ein schwerer Schlag gegen die Pressefreiheit in Europa“, erklärt Sevim Dagdelen.