Markiert: Großbritannien

EU-Trio leistet Beitrag zur Eskalation im Persischen Golf

„Statt die Ergebnisse internationaler Untersuchungen abzuwarten, blasen Bundeskanzlerin Angela Merkel, der französische Präsident Emmanuel Macron und der britische Premier Boris Johnson ins Horn von US-Präsident Trump. Die Bundesregierung schuldet Parlament und Öffentlichkeit eine Erklärung und muss Beweise für die Schuldzuweisungen an den Iran vorlegen“, erklärt Sevim Dagdelen.

Bundeswehr Ehrenformation

Deutsche Soldaten nicht in Trumps Krieg gegen den Iran schicken

Die Bundesregierung muss die Anfrage nach Unterstützung eines Militäreinsatzes im Persischen Golf umgehend ablehnen. Deutsche Soldaten dürfen an dem geplanten Kriegsabenteuer von US-Präsident Trump und seinem britischen Pudel Johnson nicht beteiligt werden, erklärt Sevim Dagdelen.

Deutschland wird nicht im Persischen Golf verteidigt

Die Bundesrepublik Deutschland wird nicht im Persischen Golf verteidigt, sagte Sevim Dagdelen im ARD-Mittagsmagazin vom 29. Juli. DIE LINKE halte einen Militäreinsatz dort für „völlig inakzeptabel“, auch weil er eine politische Lösung mit dem Iran konterkariere.

Auslieferung von Julian Assange an die USA verhindern

Die britische Regierung darf Julian Assange nicht an die USA ausliefern, wo ihm nach der Enthüllung von US-Kriegsverbrechen eine langjährige Haftstrafe oder sogar die Todesstrafe droht. Die Bundesregierung muss Julian Assange politisches Asyl gewähren und sich in der EU für dessen Schutz und Nicht-Auslieferung einsetzen, so Sevim Dagdelen.

Assange ist in höchster Gefahr

Die Bundestagsabgeordnete der Linken, Sevim Dagdelen, kritisiert im Interview mit NDR-Info am 11. April 2019 die Verhaftung des Wikileaks-Mitgründers Julian Assange in London. Er sei jetzt in höchster Gefahr. Von der Bundesregierung verlangte sie, Assange Asyl in Deutschland zu gewähren.