Rund 400 Abgeordnete aus 28 Ländern fordern sofortigen Waffenstillstand in Gaza

Kurz vor dem 100. Kriegstag haben rund 400 Parlamentarier aus 28 Ländern einen gemeinsamen Appell für einen sofortigen anhaltenden Waffenstillstand in Gaza gestartet. Der internationale Aufruf „Parliamentarians for Ceacefire“ wurde von der Bundestagsabgeordneten Sevim Dagdelen (Bündnis Sahra Wagenknecht – Vernunft und Gerechtigkeit) zusammen mit der US-Demokratin Ilhan Omar initiiert.

In Deutschland unterzeichneten auch die SPD-Politiker Ralf Stegner und Nina Scheer, international neben der US-Demokratin Alexandria Ocasio-Cortez unter anderen der ehemalige britische Labour-Chef Jeremy Corbyn sowie Parlamentarierinnen und Parlamentarier aus Frankreich und vielen anderen EU-Staaten sowie weiteren Ländern von Kanada bis Ghana, von Chile und Brasilien bis zur Türkei.

In dem Appell heißt es: „Wir schließen uns zusammen, um eine sofortige, multilaterale Waffenruhe in Israel und Palästina, die Freilassung aller verbleibenden israelischen und internationalen Geiseln und die Erleichterung der Einfuhr von humanitärer Hilfe nach Gaza zu fordern. Darüber hinaus rufen wir unsere jeweiligen Regierungen und die internationale Gemeinschaft dazu auf, das Völkerrecht einzuhalten und schwere Menschenrechtsverletzungen zur Rechenschaft zu ziehen.“

Ihre US-Kollegin Ilhan Omar sagt: „Wir wissen, dass dieser Krieg nach den Worten israelischer Regierungsvertreter beendet würde, wenn die Vereinigten Staaten die Finanzierung einstellen würden. Wir können uns zwei Dinge gleichzeitig vor Augen halten: dass die Angriffe der Hamas am 7. Oktober ein Kriegsverbrechen waren und dass Israel darauf mit Verbrechen gegen die Menschlichkeit reagiert hat – Verbrechen, die die Vereinigten Staaten und ein Großteil des Westens weiterhin zulassen, obwohl wir uns zum Völkerrecht bekennen.“

Zum Appell und der Liste der Unterzeichner: https://parliamentariansforceasefire.org/

Das könnte dich auch interessieren …